UMBAU KALTLICHTKATHODEN

In diesem Tutorial erkläre ich euch, wie ihr eure Kaltlichtkathoden mit Batterien betreiben könnt..

Es ist ähnlich wie bei dem Umbau von dem LED-Strip. Ich poste euch das hier trotzdem noch zusätzlich, da es hier ja doch noch das ein oder andere zu beachten gibt!

Umbau eurer Kathode(n)

Ihr könnt die Kathoden auch wieder so umbauen, dass ihr diese wahlweise mit Batterien oder Akkus betreiben betreiben könnt.
Ich beschreibe dabei auch hier den Weg ohne Lötkolben, da nicht jeder damit umgehen kann oder das Werkzeug besitzt.
Beachtet hier bitte UNBEDINGT die SICHERHEITSHINWEISE, die mit den Kathoden und dem Inverter geliefert werden!

Was benötigen wir für den Umbau?
  • 1 x Kaltlichtkathode
  • 1 x passender Inverter
  • 1 x Lüsterklemme
  • 1 x Batteriehalter für 8 Mignon oder 10 Mignon
  • 1 x Batterieclip
  • optional: 1x Schiebeschalter
Was sollte ich über die einzelnen Bauteile wissen?
  • Die Kaltlichtkathoden gibt es in verschiedenen Größen und Farben.
    Sucht euch aus, was ihr benötigt
    IMG_6422
  • Der Inverter ist oftmals schon im Lieferumfang enthalten, man kann diese jedoch auch einzeln erwerben. Wichtig ist, dass ihr euch vorab überlegt, ob ihr 1 oder 2 Kathoden an einen Inverter anschließen wollt.
    Besorgt euch dann den passenden Inverter. Der Inverter wandelt übrigens eure 12V-Eingangsspannung in 350 – 600V Ausgangsspannung um.
    IMG_6425
  • Die Lüsterklemme braucht auf jeder Seite 2 Eingänge.
    IMG_6437
  • Beim Batteriehalter müsst ihr euch vorher wieder entscheiden, ob ihr die Kathode(n) mit Akkus oder Batterien betreiben wollt. Für Battterien braucht ihr einen Halter für 8 Mignon-Zellen (zur Erinnerung 8×1,5 V in Reihe = 12V) bzw. für Akkus dann einen Halter für 10 Mignon-Zellen (zur Erinnerung 10×1,2 V in Reihe = 12V)
    Da ihr den Batteriehalter aber jederzeit austauschen könnt, könnt ihr euch auch einfach beide Varianten kaufen und das dann vor Ort entscheiden.
    IMG_5464 (Andere)
  • Beim Batterieclip gibt es nichts weiter zu beachten. Es gibt Unterschiede bzgl. Wasserdichtigkeit, usw. Aber das spielt für unserem Zweck keine Rolle
    IMG_5463 (Andere)
  • Der Schiebeschalter braucht nur ein ganz einfacher Schiebeschalter sein. Dieser hier kostet keine 15 Cent
    IMG_6431
Wie funktioniert der Umbau?

Der Umbau an sich ist recht einfach. Ihr müsst einfach nur die beiden Kabel vom Batterieclip auf die beiden Eingänge der Lüsterklemme verteilen und festschrauben.
Anschließend befestigt ihr das Kabel vom Inverter in den beiden gegenüberliegenden Eingängen. Und zwar + an + und – an -. Bzw rot an rot und schwarz an schwarz.
IMG_5480 (Andere)

Dann steckt ihr den Stecker vom Inverter-Kabel in den Inverter, welchen ihr mit der Kathode verbindet. An den Batterieclip hängt ihr nun einfach den Batteriehalter. Natürlich sollten da bereits Akkus oder Batterien eingelegt sein. ABSOLUTE VORSICHT, dass ihr nicht die Polung vertauscht. Das kann den Inverter sofort zerstören! Hier ist unbedingt darauf zu achten!
IMG_5484 (Andere)

Wer löten kann und über das entsprechende Werkzeug verfügt, kann die Kabel natürlich einfach aneinander löten anstatt eine Lüsterklemme zu verwenden. Aber ich denke, ihr wisst dann auch schon, wie man so einen Umbau vornimmt. Generell solltet ihr die Lüsterklemme bzw. die Lötstellen immer noch isolieren. Ich habe es einfach mit Isolierband zugeklebt 🙂

Später hab ich die Kabel gelötet. Und damit man das Batteriepack nicht jedes mal abmachen muss, hab ich noch einen Schalter eingebaut. Den könnt ihr einfach ans Plus (rotes Kabel) vom Batteriehalter löten und dann ein kleines Stück Kabel dran löten… Oder ihr kürzt das am Batteriehalter…  Dann braucht ihr kein Extra Kabel. So ist es auf jeden Fall später leichter. Der Rest der Verkabelung funktioniert wie gehabt. Den Schalter klebe ich meistens so an meine Tools, dass ich dann gut dran komme.

IMG_6445 IMG_6444

Hinweis: Ich bin kein Fachmann und hafte nicht für Schäden, die durch den Umbau entstehen. Ich habe diesen Umbau für alle meine Kathoden vorgenommen und dabei ist bisher nichts schief gegangen, jedoch möchte ich dennoch darauf hinweisen, dass ihr das alles auf eigene Gefahr durchführt!

Wieviele Kathoden kann ich mit einem Batteriehalter betreiben?

Hier solltet ihr aufpassen! Die Inverter sind ausgelegt für 1 ODER 2 Kathoden. Dazu schaut bitte genau drauf! Mehr als das, was angegeben ist, würde ich auch nicht an einen Inverter anschließen! Ihr könnt allerdings 2 Inverter an einen Batteriehalter anschließen. Das klappt bei mir auch.