LED-POI

Ihr habt sie sicherlich alle schonmal irgendwo gesehen und natürlich lassen sie sich super auch ins Lightpainting einbinden, wenn man mit ihnen umzugehen weiß.

Was ist ein LED-POI?

Ein Poi -Plural von Māori- bedeutet übersetzt Ball und ist ein Element, welches man im Bereich der Artistik für’s Spinning verwendet. Es besteht aus einem Ball, der an einer Schnur gehalten und auf verschiedene Arten im Kreis geschwungen wird. Besser bekannt sind die Feuer-POIs. Aber darauf gehe ich zu einem späteren Zeitpunkt in einem gesonderten Beitrag ein…

Wo kann ich LED-POIs kaufen?

Diesmal habe ich sie auf einem Lichterfest entdeckt. Viele Kinder liefen damit herum. Da war ja klar, dass ich dann auch mal gucken musste, was es damit auf sich hat. Alternativ wird man aber auch im WWW fündig. Es gibt sogar programmierbare, die so sind wie ein Pixelstick. Ihr programmiert z.B. ein Flammenmuster ein, oder Kreise, oder oder oder…

Wie teuer ist ein LED-POI ?

Also beim Lichterfest waren Sie mit rund 6,75 € echt günstig find ich. Aber wir haben auch 4 gekauft. Glaube einzeln sollten sie 8€ kosten. Bei amazon kriegt ihr sie z.B. im Doppelpack für 16 €. Aber es gibt bestimmt günstigere Quellen.

Wann kann man die LED-POIs einsetzen?

Lasst eurer Fantasie freien Lauf… 😀 Wir haben damit als allererstes Mal ein Orb versucht, aber ich find dafür sind sie dann doch nicht so optimal. Das Schwingen übe ich aber noch und wenn ich irgendwann die Figuren hinbekomme, zeige ich euch mal coole Bilder.  Bis dahin müsst ihr euch aber gedulden 🙂

Damit ihr euch aber schon mal etwas darunter vorstellen könnt, zeige ich euch hier mal 2 Bilder aus einer Feuer-POI-Show von der Extraschicht 2013. Wenn man die gezielter einsetzt, hat man aber noch ganz andere Möglichkeiten… Nur ein erster Eindruck also…