Henrichshütte

Die Henrichshütte in Hattingen ist eine spannende Location. Wer auf Industriekulissen steht, der ist hier genau richtig.

Kurzbeschreibung:

Als Museum ist das ehemalige Hüttenwerk in Hattingen schon recht interessant und hat einiges zu bieten. Viele tolle Spots erwarten einen hinter den Türen.
Doch auch rund um das Museum herum befinden sich markante Punkte, die durchaus interessant sind.

Genau diese Spots stelle ich euch hier vor, da das Museum nachts nun einmal geschlossen ist und das Gelände daher leider nicht zugänglich ist.

Hin und wieder kommt ein Sicherheitsdienst vorbei. Komische Leute haben wir dort glücklicherweise auch nicht getroffen, so dass ihr dort auch bedenkenlos zu 2. arbeiten könnt 🙂

Auf der Map findet ihr wie immer – die einzelnen Punkte, die interessant sind.

Zu den einzelnen Spots:

  • Zuerst einmal der Greifarm. Er ist wirklich genial. Man kann sogar mit dem Auto davor stehen.
  • Dann haben wir noch eine Steinsäule. Da kann man sicher auch so einiges mit anstellen.
    Sie ist ziemlich hoch. Meine Bilder sind da leider nicht so klasse geworden. Daher spare ich mir das hier, da ihr sowieso dran vorbei lauft.
  • Dann habt ihr so eine würfelartige Anlage, wo regulär Pflanzen eingesetzt werden. Da hier alles ziemlich eben ist, kann man hier auch das ein oder andere machen.
    Als wir dort waren, waren übrigens keine Pflanzen in den Kübeln.
  • Nun folgen die Kegel. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
    und man hat sogar ein wenig was von der Location im Hintergrund.
  • Und zu guter letzt haben wir noch einen Steinkreis. Auch hier kein besonders tolles Bild, aber damit ihr euch da etwas vorstellen könnt…

Übersichtskarte (mehrere) Lightpainting-Locations:

***Tipp: Öffnet die Karte in groß (Symbol für Vollbild), dann seht ihr die Ebenen besser***