GLASFASER-PINSEL

Überall sind sie immer wieder im Einsatz zu sehen und im Internet für teures Geld zu erwerben. Ich zeige euch heute, wie Personen mit kleinem Budget auch glücklich werden können mit einem ganz einfachen Eigenbau.

Was ist ein Glasfaser-Pinsel?

Es handelt sich dabei nicht um einen wirklichen Pinsel, sondern einfach um ein einem Pinsel ähnlich sehendes Lichtwerkzeug. Mit dem Pinsel wedelt man verschiedenste Dinge ab, oder nutzt ihn alternativ zum El-Wire für Nebeleffekte. Der Effekt an sich kann ziemlich lustig wirken.

Welche Materialien werden benötigt?

1x Rohrisolierung (passend für eure Taschenlampe oder V24)
1x Glasfaser-UFO o.ä.
1x Taschenlampe oder V24

Was sollte ich über die einzelnen Materialien wissen?

  • Die Rohrisolierung sollte auf eure Lampe passen und genug Kapazität haben, so viel Glasfaser aufzunehmen, wie ihr benötigt. Zur Not könnt ihr verschiedene Größen von Rohrisolierung ineinander stecken.
    12305914_10208131594153042_1117607022_n
  • Mit Glasfaser-UFO meine ich einfach so günstige Lampen, die ihr im Möbelladen oder da wo es Deko gibt kaufen könnt. Hier ein Beispiel für 2€:
    12285905_10208131594753057_274217531_n
    Natürlich könnt ihr euch auch Tools mit schwarzer Glasfaser bestellen. Diese leuchtet dann nur in der Spitze und bringt noch einmal andere Effekte. Ist aber etwas teurer und schwieriger zu finden.
  • Und dann nehmt ihr einfach eine Taschenlampe (die Spitze von diesem UFO passt z.B. perfekt mit der Led-Lenser P3, jedoch könnt ihr auch eine P7QC nutzen und dafür z.B. 4x Glasfaser nutzen oder ihr nehmt die V24… Ich hab bewusst die V24 genommen, da hab ich schon einen Farbwechsel mit drin habe oder die Farbe feststellen kann. Wenn mir das nicht reicht von der Helligkeit, kann ich die P7QC nehmen. Und wenn mir da die Farben nicht ausreichen, nehme ich die M7 in Kombi mit einem Farbfilter. Somit habe ich alle Möglichkeiten.

Wie baue ich das Tool zusammen?

Das ist relativ einfach. Ein Stück Rohrisolierung abschneiden, beides zusammen setzen,
12305885_10208131600673205_238177827_n 12305417_10208131602193243_393909480_n

Jetzt noch einschalten und fertig. Um die Rohrisolierung könnt ihr jetzt noch etwas Gaffa machen, damit diese sich nicht auflöst an der „Naht“. Und dann könnt ihr quasi schon los legen…

Für die P7QC habe ich es genauso gemacht, nur dass die Rohrisolierung einen anderen Durchmesser hatte. Darin befinden sich dann 4 von den Glasfaser-Bündeln. Ich hab es einfach so lange damit vollgestopft, bis nichts mehr passte. Durch das enge umbinden mit Gaffa rutscht auch nichts mehr raus 🙂

Wie funktioniert der Pinsel?

Es gibt vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Um es für den Nebeleffekt einzusetzen kehre ich damit quasi den Boden. Will ich damit Konturen nachmalen, wedel ich mit dem Tool um den Gegenstand oder die Person drum herum. Natürlich gibt es auch andere Einsatzzwecke. Experimentiert einfach mal herum. Ihr werdet staunen, was einem oft für Ideen kommen.

Auch wenn das Bild in der Form nicht der Knaller ist, wurde hier z.B. der grüne „Bodennebel“ damit erzeugt. Da seht ihr dann auch, dass es etwas Feingefühl benötigt, den Pinsel richtig einzusetzen.
IMG_7339 (Custom)

Und nun viel Spaß beim Basteln und Bilder malen!