LED-BOGEN

Dieses Mal erkläre ich euch,  wie ihr mit einem LED-Strip eine super interessante Form erzeugt.

Nachdem ihr dieses Tutorial gelesen habt, wird euch sicher auch noch mehr als zuvor deutlich, wie die einzelnen Formen entstehen und wie ihr noch viele weitere Formen entstehen lassen könnt. Also viel Spaß beim lesen und nachmachen.

Bau der Konstruktion für den Bogen

Nun kommen wir gleich zur Sache 🙂

Was benötigen wir für das Tool?
  • 1 x LED-Strip (1m) batteriebetrieben oder mit USB-Anschluss (Anleitung für den Umbau)
  • 1 x Aluminium-Schiene 10mm breit, 1 mm stark, biegsam (Baumarkt)
  • Paketschnur o.ä.
Wie wird das Tool gebaut?

Die Aluschiene biegt ihr einfach wie einen Bogen. An den Enden befestigt ihr dann z.B. mit Gaffa die Schnur, so dass der Bogen in der Form gespannt ist.
Eine starre Verbindung ist an der Stelle auch möglich (z.B. Holzstab) und gibt dem Tool auch später noch mehr Stabilität.
Aber auch die Version mit der Schnur funktioniert hier hervorragend.

Nun befestigt den LED-Strip (an den Stellen wo keine LEDs zu sehen sind) entweder mit Klebeband, Kabelbinder oder mit der eigenen Klebefläche auf der Aluschiene. Ich hab Kabelbinder bevorzugt, denn so kann man den Strip immer spontan woanders montieren. Wobei ich mittlerweile eigentlich mehr als genug LED-Streifen besitze. War aber gerade am Anfang sehr von Vorteil, wenn man nicht so viele hat.

Schon fertig. Beim Transport und bei der Lagerung lasse ich den Strip ohne die ganzen Kabel liegen. Diese befestige ich erst, wenn ich ihn einsetze.

IMG_5488 (Andere)IMG_5492 (Andere)

Wie benutze ich das Tool?

Das ist recht simpel. Auf den Boden stellen. Licht einschalten und am besten so ausrichten, dass das Licht entgegen der Kamera leuchtet. Kamera auslösen und Tool einmal auf der Stelle um seine Achse drehen. Fertig!

IMG_5495 (Andere)

Wenn ihr diese Form in der Luft erzeugen wollt empfiehlt sich eher eine starre Verbindung als die Version mit der Schnur…